Konzentration

 

Die Fähigkeit sich zu konzentrieren muss erlernt werden. Kinder lernen dies normalerweise beim Spielen, im Kindergarten oder in der Schule.  

Für Eltern ist es schwierig festzustellen, ob sich ihr Kind nicht konzentrieren kann oder nicht konzentrieren will! Dieser Umstand führt innerhalb der Familie oft zu Streit, Tränen und Frust.  

Konzentrationsschwache Kinder benötigen Unterstützung, damit sie lernen bei ein- und derselben Tätigkeit zu verweilen. 

Mithilfe von Konzentrationsspielen lernt Ihr Kind sich auf eine Tätigkeit zu fokussieren und Ablenkungen von außen auszublenden.

Darüber hinaus ist aber auch das Umfeld, in dem das Kind aufwächst zu betrachten und gegebenenfalls sind Adaptionen im häuslichen Umfeld  anzudenken. Folgende Aspekte können unter anderem eine negative Auswirkung auf die Konzentration des Kindes haben:  

 

  • übersteigerte Forderungen der Eltern
  • erhöhter Fernsehkonsum
  • häufige Verwendung digitaler Spiele
  • Freizeitstress der Kinder
  • Konflikte im häuslichen Umfeld, wie Streit, Trennung der Eltern, Todesfall in der Familie, etc.

 

Darüberhinaus kann fehlende Konzentration natürlich auch auf eine vorhandene Legasthenie oder Dyskalkulie hinweisen.

Weiters können Konzentrationsschwierigkeiten natürlich auf ADS/ADHS zurückzuführen sein. Aber selbst bei ADS/ADHS führt ein regelmäßiges Konzentrationstraining zum Erfolg!