Dyskalkulie

 

Eltern, deren Kinder an einer Rechenschwäche leiden, denken oft, dass Ihr Kind faul ist oder sich zu wenig konzentriert.   

Es ist aber für Eltern kaum möglich festzustellen, ob Ihr Kind eine Rechenschwäche bzw. Dyskalkulie hat, da diese in den unterschiedlichsten Ausprägungen vorkommen kann. 

Wenn Sie einige der folgenden Fragen mit "Ja" beantworten können, so würde ich Ihnen empfehlen, Ihr Kind unbedingt auf das Vorliegen einer Dyskalkulie austesten zu lassen:  

 

Dyskalkulie
  • Trotz erhöhtem Lernumfang kommt Ihr Kind selbst bei den einfachsten Rechnungen zu einem falschen Ergebnis?
  • Nimmt Ihr Kind immer noch die Fingern zu Hilfe und zählt anstatt zu rechnen?
  • Hat Ihr Kind Schwierigkeiten die Uhrzeit zu erlernen?
  • Ihr Kind hat kein Gefühl dafür, welche Zahl größer oder kleiner ist?
  • Werden Zahlen lautgetreu geschrieben, z.B. 10020 für 120?
  • Widersprüchliche Ergebnisse werden von Ihrem Kind nicht wahrgenommen? 
  • Was Ihr Kind gestern erlernt hat, ist heute bereits wieder vergessen?

 

Dies sind nur einige, wenige Symptome, die auf eine Dyskalkulie hinweisen können. Sollten Sie unsicher sein, so ist eine Austestung Ihres Kindes unbedingt empfehlenswert!